Philippe Nahon

* 24.12.1938 in Paris
† 19.04.2020
Erstellt von Mittelbayerische Zeitung
Angelegt am 20.04.2020
934 Besuche

Neueste Einträge (2)

Philippe Nahon

20.04.2020 um 09:38 Uhr von Redaktion

Philippe Nahon (* 24. Dezember 1938 in Paris; † 19. April 2020) war ein französischer Schauspieler.

 

Nahon war seit 1962 in mehr als 200 Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Er stand 2011 in Steven Spielbergs Drama Gefährten und neben Catriona MacColl in dem kanadischen Thriller Fever vor der Kamera.

 

Nahon starb am 19. April 2020 im Alter von 81 Jahren nach langer Krankheit während der COVID-19-Pandemie in Frankreich an den Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion.

Filmografie (Auswahl)

20.04.2020 um 09:38 Uhr von Redaktion

1962: Der Teufel mit der weißen Weste (Le Doulos)

1972: Der Aufruhr in den Cervennen (Les camisards)

1974: Der Weg nach Tourmon (Ardéchois-coeur-fidèle)

1974: Die Finger im Kopf (Les doigts dans la tête)

1975: Azev: le tsar de la nuit

1976: Un mari, c’est un mari

1977: La communion solennelle

1977: La maison des autres (Fernsehserie)

1977: Désiré Lafarge (Fernsehserie)

1977: Messieurs les jurés

1995: Hass (La Haine)

1997: Rien que de grandes personnes

1998: Sodomites

1998: Menschenfeind (Seul contre tous)

2000: Die purpurnen Flüsse (Les Rivières pourpres)

2001: Pakt der Wölfe ( Le Pacte des Loups)

2002: Irreversibel (Irréversible)

2003: High Tension

2004: Calvaire – Tortur des Wahnsinns (Calvaire)

2005: Love Is in the Air (Ma vie en l’air)

2006: Einmal Polizist, immer Polizist (Vous êtes de la Police?)

2007: Le deuxième souffle

2008: MR 73 – Bis dass der Tod dich erlöst (MR 73)

2008: Die Drachenjäger (Chasseurs de dragons)

2009: Eldorado

2009: Vivre: jusqu’au bout

2009: En chantier: Monsieur Tanner (Fernsehfilm)

2009: Le Pack (La Meute)

2009: Lady Blood

2009: Humans – Sie haben überlebt (Humains)

2009: Enter the Void

2010: Adèle und das Geheimnis des Pharaos (Les aventures extraordinaires d’Adèle Blanc-Sec)

2011: Gefährten (War Horse)

2015: Der Vater meiner besten Freundin (Un moment d’égarement)

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Philippe_Nahon#cite_note-1 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.