Johann Mirbeth

Johann Mirbeth

* 25.01.1955
† 19.09.2020 in Höfen
Erstellt von
Angelegt am 21.09.2020
1.726 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Neueste Einträge (16)

Gedenkkerze

Gabi Ehrl

Entzündet am 07.10.2020 um 07:19 Uhr

Lieber Hans! Während meiner Tätigkeit im AELF Regensburg habe ich dich kennen und schätzen gelernt. Egal, welches Anliegen ich hatte, du hast mir immer weitergeholfen. In meinem Leben habe ich bis jetzt noch sehr wenige Menschen getroffen, die einen so edlen Charakter wie du hatten bzw haben. "Der Herrgott liebt und sucht die seinen, drum nam er frühe dich zu sich". Ich spreche aus eigener Erfahrung, mein verstorbener Mann lebte auf gleicher "Wellenlänge" wie du. Lieber Hans, vielen herzlichen Dank für alles! Bin mir sicher, der Herrgott hat einen besonders schönen Platz für dich ausgesucht. Herzliche Grüße von Gabi

Gedenkkerze

Waltraut Kohlert

Entzündet am 26.09.2020 um 22:38 Uhr

Kondolenz

Meine Trauerrede am Grab von Hans Mirbeth am 23. Sept. 2020

26.09.2020 um 17:26 Uhr von Josef Pollinger

Liebe Marlies
Liebe Verwandte, Freunde und Bekannte von Hans


Es ist eine ganz besondere Gnade im Leben eines Menschen, wenn er wirklich gute Freunde
finden darf.


Deshalb möchte ich einige Worte für / von und über Hans Mirbeth sagen, weil wir beide
besonders in den 70-er, 80-er und auch 90-er Jahren sowas wie “Brüder im Geiste” waren.


Ich hatte Hans kennengelernt auf dem Hemauer Volksfest im Jahr 1977, also vor genau 43
Jahren. In vielen Treffs, Diskussionen und langen Waldspaziergängen hatten wir über unsere
Ideen, Pläne und Projekte nachgedacht und überlegt, wie wir sie umsetzen könnten.


In dieser Zeit ist auch ein kleiner Gedichtband entstanden, wir haben im Rahmen eines
Jungautorenwettbewerbs der Regensburger Schriftstellergruppe International eine Dichterlesung
gehalten und wir durften eine Reihe von Gedichten in der damals vom Hemauer Bürgermeister
Herbert Mirbeth neu gegründeten “Tangrintler Nachrichten” veröffentlichen.


Hans hatte mir damals immer wieder erzählt, “Eines unserer ehrgeizigsten und schönsten Projekte
war für ihn dieser Gedichtband”.


1986 ereignete sich dann das Reaktorunglück in Tschernobyl, in der ja gerade der westliche
Landkreis Regensburg besonders betroffen wurde. Dies hat Hans veranlasst, jetzt noch stärker
auf Umweltschutz zu setzen. Er stellte seine Landwirtschaft auf Biolandbau um und richtete kurz
darauf einen Naturkostladen ein. Er hatte viele weitere Ideen und eine ganze Menge an geplanten
Projekten i.Z.m. Biolandbau. Aus vielen der zahlreichen Briefe, die Hans mir damals in die USA
schickte, sprudelte es nur so von seinen Ideen.


Ich zitiere hier mal einen kleinen Auszug aus einem seiner Briefe:


“Meine Planungen zu irgendwelchen Projekten beinhalten eigentlich immer ein Stück
Weltverbesserung. So ist es jetzt mit dem biologischen Anbau (der allerdings ein konkretes Stück
Weltverbesserung darstellt), so war es auch mit dem geplanten Dasein als Designer – ich wollte
(unbewußt) mit den von mir entworfenen Produkten das Leben der Menschen verbessern.”


Sehr schön bringt diese, seine verantwortungsbewusste Lebenseinstellung auch eins seiner
ersten Gedichte aus dem Jahre 1979 mit dem Titel “VERSUCH ES” zum Ausdruck:


“VERSUCH ES”
Bring den Stein ins Rollen!
Gib Du den Anstoß,
Mach, daß etwas besser wird!
Ergreif die Initiative
Und stell Dich mitten in die Welt!
Hab den Mut, Gedanken auszusprechen!
Pack an, was Dich schon lang bewegt!
Sei Sand im Getriebe – nicht Öl!
Tu den ersten Schritt!
Denn es wird nichts anders werden,
Wenn einer nicht den Anfang macht.
Versuch es!


Lieber Hans, Deine letzten Monate, Wochen und Tage waren CORONA-bedingt für Dich ganz
bestimmt eine große Zumutung, entsprechend “holprig” ist deshalb auch Dein Abschied von
diesem Planeten geworden.


Ich wünsche Dir aber jetzt eine gute Heimreise, heim an den Ort (jenseits von Raum & Zeit),
von dem wir alle mal gekommen sind und wohin wir alle am Ende unseres Lebens
wieder zurückkehren werden.


Ohne Dich ist diese Welt ärmer geworden.
Servus Hans!

Gedenkkerze

Therese Dechand

Entzündet am 25.09.2020 um 11:43 Uhr

Ruhe in Frieden 

Gedenkkerze

Ostermeier Josef

Entzündet am 23.09.2020 um 09:47 Uhr

in stillen Gedenken, Deine Freunde vom BN

Weitere laden...