Ben Cooper

* 30.09.1933 in Connecticut
† 24.02.2020
Erstellt von Mittelbayerische Zeitung
Angelegt am 27.02.2020
1.926 Besuche

Neueste Einträge (6)

Gedenkkerze

Carola

Entzündet am 24.06.2020 um 14:17 Uhr

in aller Stille 

Gedenkkerze

Marcel

Entzündet am 26.03.2020 um 09:32 Uhr

Ich mochte deine Western immer sehr gerne und die erinnern mich an meine Kindheit bei meiner Oma. Danke für die tollen Nachmittagsstunden. Möge Gott deiner Seele barmherzig und gütig sein.

Gedenkkerze

Dieter Schott

Entzündet am 05.03.2020 um 17:29 Uhr

habe dich deine Filme immer gerne gesehen - mach es gut auf deiner Reise .

Ben Cooper

27.02.2020 um 09:39 Uhr von Redaktion

Ben Cooper (* 30. September 1933 in Hartford, Connecticut; † 24. Februar 2020 in Memphis, Tennessee) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere

27.02.2020 um 09:39 Uhr von Redaktion

Ben Cooper begann seine Schauspielkarriere bereits im Alter von acht Jahren mit Auftritten am Broadway, unter anderem in dem populären Stück Unser Leben mit Vater, sowie im Radio. Sein Filmdebüt machte Cooper, der auch die Columbia University besuchte, mit 16 Jahren im Thriller Side Street (1950) unter Regie von Anthony Mann. In den 1950er-Jahren spielte der blonde Darsteller in zahlreichen Westernfilmen von Republic Pictures, meistens in jugendlichen Rollen, sowohl gutmütiger als auch bösartiger Natur. Eine seiner bekanntesten Rollen war die eines jugendlichen Banditen in Nicholas Rays Westernklassiker Johnny Guitar – Wenn Frauen hassen (1955), der in einer dramatischen Szene von „anständigen“ Dorfbewohnern gelyncht wird. Eine seiner wegen größeren Rollen außerhalb des Westerngenres übernahm Cooper 1956 im Filmdrama Die tätowierte Rose.

 

Ab Ende der 1950er-Jahre spielte Cooper Gastrollen in Fernsehserien wie Bonanza, Perry Mason, Am Fuß der blauen Berge und Rauchende Colts. Seine Filmauftritte wurden dagegen rarer, unter anderem spielte er 1963 die zweite Hauptrolle neben Audie Murphy im Western Im Sattel ritt der Tod. Ben Cooper blieb bis Mitte der 1990er Jahre im Schauspielgeschäft.

 

2005 wurde er für sein Lebenswerk mit einem Golden Boot Award ausgezeichnet. Der Vater zweier Töchter war von 1960 bis zu ihrem Tod 2008 mit Pamela Cooper verheiratet und lebte im Ruhestand in Kalifornien. Nachdem bei ihm Demenz diagnostiziert wurde, zog er im Jahr 2017 in die Nähe seiner Familie nach Memphis. Dort lebte er in einer Pflegeeinrichtung.

Weitere laden...
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Ben_Cooper_(Schauspieler) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.